Umweltprojekte

Unser Schulgarten

Seit dem Jahr 2003 entwickelt sich der Pausenhof unserer Schule zu einem Schulgarten. Dank der Initiative und der intensiven Mitwirkung des ortsansässigen Obst- und Gartenbauvereins wurden im Laufe der Jahre ein Lehmbackofen, zwei Hochbeete, ein Insektenhotel, ein Kräutergarten, Nistkästen, Igelhäuschen und ein bunter „Gartenzaun“ gebaut und verschiedenen Pflanz- und Pflegeaktionen durchgeführt.

Die mehrmalige Teilnahme am Wettbewerbe der Sparkasse zur Verbesserung der Umwelt brachte jedes Mal ein Preisgeld ein! Belohnt wurde damit zum einen die nachhaltige Arbeit in Schulgarten und Schulhof, zum anderen die neuen Aktionen: Obstbäume pflanzen,  Flechtzäune erneuern und ein Blumenbeet im Eingangsbereich der Schule anlegen…

Ganz neu gestaltet wurden die 3 Hochbeete im hinteren Bereich des Schulhofes. Neben frühlingshafter Blumenpracht gedeihen in diesen Beeten Radieschen, Kohlrabi und Salat. Die Ernteerträge werden beim „gesunden Pausenbuffet“ verwertet oder gleich frisch aus dem Beet gegessen.

Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten durch die Arbeit mit den Hochbeeten Einblicke in das Wachsen und Werden von Pflanzen und erfahren Grundlegendes über eine gesunde, bodenständige Ernährung.

logo baywaDie BAYWA-Stiftung -vertreten durch die Betriebswirtin Frau C. Ast – unterstützt unser Schulgartenprojekt im Schuljahr 2014/15 aktiv mit dem Bau zweier neuer Hochbeete, der Anschaffung von Kleingeräten und weiterer „Naschsträucher“- sprich Johannisbeeren in rot und schwarz. Somit kann jede Klasse dann ein eigenes Beet selbstverantwortlich betreuen.

Der große Tag der Einweihung ist am 6. Mai 2015 von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr.